Objekte

Auf diesen Seiten stellen wir Objekte vor, welche im Schuttergäu von Privatleuten im Garten oder bei Spaziergängen, oder im Rahmen archäologischer Ausgrabungen gefunden wurden. 

Versteinerungen

Versteinerter Seeigel

vor ein paar Jahren ging ich am Mühlberg - das ist das Waldstück südlich der Zeller Grotte - spazieren, als ich auf einem Waldweg auf diesen Seeigel aufmerksam geworden bin. Er lag in einer kleinen Kuhle  eines auf dem alten Weg herausragenden Juragesteins.

Weiterlesen »

Versteinerter Seeigel

vor ein paar Jahren ging ich am Mühlberg - das ist das Waldstück südlich der Zeller Grotte - spazieren, als ich auf einem Waldweg auf diesen Seeigel aufmerksam geworden bin. Er lag in einer kleinen Kuhle  eines auf dem alten Weg herausragenden Juragesteins.

Weiterlesen »

Steinzeitliche Objekte


Römische Objekte

Römischer Goldring mit Gemmenstein

Nassenfels, ehemaliger Kastellstandort und Zivilsiedlung Scuttarensium, ist schon lange für herausragende römische Funde bekannt. Exzeptionell ist nun der Fund eines römischen Goldrings mit geschnittenem Ringstein. Die leuchtendrote Gemme gehört zu den Intaglien mit vertieftem Relief auf der Oberfläche. Der rote durchscheinende Ringstein von 1,86 cm Durchmesser ist ein Karneol, ein besonders beliebter Stein für römische Gemmenringe.

Weiterlesen »

Römischer Goldring mit Gemmenstein

Nassenfels, ehemaliger Kastellstandort und Zivilsiedlung Scuttarensium, ist schon lange für herausragende römische Funde bekannt. Exzeptionell ist nun der Fund eines römischen Goldrings mit geschnittenem Ringstein. Die leuchtendrote Gemme gehört zu den Intaglien mit vertieftem Relief auf der Oberfläche. Der rote durchscheinende Ringstein von 1,86 cm Durchmesser ist ein Karneol, ein besonders beliebter Stein für römische Gemmenringe.

Weiterlesen »

Mittelalterliche Objekte

Gefäß aus dem Mittelalter

Es sind wohl mehrere Jahrzehnte her. Da wurde die alte Schreinerei Heigl abgebrochen und die neue Sparkasse gebaut. Dabei kam das beigefügte kleine Gefäß zum Vorschein und gelangte in die Hände des damaligen Direktors Siegfried Bötsch. Dieser schenkte es meiner ehemaligen Sekretärin. Es wurde dann ergänzt und als ansehnliches Exponat gestaltet.

Weiterlesen »

Gefäß aus dem Mittelalter

Es sind wohl mehrere Jahrzehnte her. Da wurde die alte Schreinerei Heigl abgebrochen und die neue Sparkasse gebaut. Dabei kam das beigefügte kleine Gefäß zum Vorschein und gelangte in die Hände des damaligen Direktors Siegfried Bötsch. Dieser schenkte es meiner ehemaligen Sekretärin. Es wurde dann ergänzt und als ansehnliches Exponat gestaltet.

Weiterlesen »